Viele BlogQuests ^-^

Lange haben wir hier nichts mehr geschrieben, aber das lag nicht daran, dass es nichts zu erzählen gibt.

Inzwischen ist das Semester vorbei und unsere zwei Seminare liefen recht gut.Die Studis kamen mit der BlogQuest-Idee und der technischen Umsetzung gut zu recht. Gerade die, die schon WebQuest-Erfahrungen hatten waren von dem einfachen Handling der Blogsoftware begeistert. Dadurch blieb außerdem mehr Zeit für die didaktisch-methodische Ausgestaltung der BlogQuests und es sind 5 teilweise ausgezeichnete BlogQuests entstanden. Teilweise sind diese auch schon veröffentlicht, die Verlinkungen befinden sich auf der Seite  *tadaa* Ein BlogQuest oder rechts im Blogroll.

Während der Seminare sind einige Fragen und Ideen aufgetaucht, die wir momentan in unser Tutorial und unseren Blog einarbeiten wollen, weiteres folgt demnächst…

Leider ist unsere erste Fortbildung nicht zu Stande gekommen, aber es sind weitere in Planung und die Verbindungen zu Schulen sind im Aufbau.

Unverhofftes Meeting

Nach meiner Vorlesung heute Morgen hatte ich ein kurzes Gespräch mit Herrn Henke-Bockschatz, in dem ich ihn auf eine Publikation im Rahmen von „Geschichte lernen“ ansprach.
Eigentlich wollte ich ja nur einen Termin zur Planung bei ihm haben, aber dann war das gesamte Thema sozusagen innerhalb von 5min abgehandelt. (ein Dank an dieser Stelle an alle Dozenten, die auch nach der Vorlesung nochmal etwas Zeit haben)
Quintessenz: „Geschichte lernen“ wird weit im Voraus geplant, aber theoretisch ist eine Publikation möglich. Diese müsste jedoch am Besten mit einem Thema verknüpft sein. Die verschiedenen Hefte werden von verschiedenen Personen betreut, so dass man sich an den entsprechend Verantwortlichen wenden müsste.
Für die Ausgabe „Differenzieren“ werden noch Mitarbeiter gesucht. Das Heft soll im Mai nächsten Jahres erscheinen und wird von Herrn Adamski betreut. Vielleicht wäre das eine Möglichkeit.

Das „BlogQuest 2.0“-Team bei der Arbeit

Heute war wieder ein sehr ertragreicher Tag, den wir mal in Fotos festgehalten haben ^-^

steinhermsen

Abends hatten wir noch eine Projektsitzung mit unseren zwei Betreuern, wir haben uns jedoch so viel unterhalten, dass wir vergessen haben Fotos zu machen. Aber wir konnten viel Besprechen und neue Ideen entwickeln. Vielen Dank noch mal an Silke und Tom, es war ein toller Abend.

„Lost in Hyperspace“

Unser BlogQuest zu BlogQuests ist in der letzten Phase der Bearbeitung und somit fast fertig.

Es fehlen noch einzelne Quellen und die Auswertung ist noch nicht fertig, aber das Grundgerüst mit der Geschichte, den Aufgaben und der Durchführung steht.

Hier geht es zu „Lost in Hyperspace“

Veröffentlicht in Tutorial. Leave a Comment »

Anleitungen

Anleitung zur Erstellung eines Accounts bei http://www.wordpress.de

wie_erstelle_ich_mir_einen_wordpress_account

Anleitung um einen anderen WordPress-User mit Rechten für den eigenen Blog auszustatten

how_to_share_a_blog

Veröffentlicht in Tutorial. Leave a Comment »

Die Reise durch den Hyperspace

Ideen zu dem BlogQuest über WebQuests und BlogQuests:

Blog → Logbuch

Quest →abenteuerliche Entdeckungsreise

Surfen, Hyperspace

  1. Diese Begriffe verleiten zu einer Geschichte wie Robinson Crusoe, also eine Person starndet in einer fremden Welt (der Hyperspace), irrt zunächst umher und findet dann eine Buch mit Hinweisen um sich in der Wlet zu recht zu finden (ein Logbuch, also einen BlogQuest)
  2. andere Idee: Begriffwolke (Surfen, Weblog, Homepage, Forum, Chat, Community, Neue medien, Interaktiv, Multimedia, Messanger, E-Mail, VoIP, Peer-to-Peer P2P, Youtube, googlen, HTML, Wikipedia, CSS, Flash, Java, PHP, Content management, Feets, RSS, Web 2.0, User content, social bookmark,  social networksm Stream, Podcast, Broadcastin, etc) mit der Überschrift „Lost in Hyperspace“

Der zweite Ansatz ist stärker Problemorientiert.

Phasen des BlogQuests:

  1. Sammeln und ordnen von Wissen: Aufbau, Vor- und Nachteile sowie der Kern von Web- und BlogQuests, außerdem der Unterschied zu einem WebArbeitsblatt. Ziel ist es einen Bewertungsbogen für WQs/BQs zu erstellen.
  2. Ertstellen eines eigenen BlogQuests unter Berücksichtigung der gesammelten Informationen, also das Anwenden des Wissens
  3. Verfestigung des Wissens: Dabei werden BlogQuests, die im Rahmen dieser „Reise“ entstanden sind mit Hilfe des Bewertungsbogens aus Phase 1 analysiert und kritisiert.

Vor dem Bearbeiten der „Reise“ sollten sich schon Gruppen zusammen finden und ein Thema festlegen, dann können die Ideen während dem Sammeln des Wissens schon mal reifen …

Design

Ich glaube wir brauchen ein durchgängiges Design, oder zumindest eine Festlegung auf ein Farbschema, wegen des Wiedererkennungswertes.

Und ein Logo wäre super…